Über Rückmeldungen, Anregungen, Informationen und Fragen (auch zu Sprüchen zu bestimmten Themen)  freue ich mich!

 

 

Veranstaltungen:

Lünen, 25.02.2016

Pfarrheim St. Gottfried

Thema: Meine Arbeit beim Ambulanten Kinderhospizdienst Unna

 

Holzwickede, 06.05.2015

Frauengesprächskreis im Deutsch-Britischen Club Holzwickede e.V.

"Jedes Leben ist ein Geschenk"

Vorstellung der ehrenamtlichen Arbeit in einem ambulanten Kinder-und Jugendhospiz

 

Achern, 27.04.2015

"Will selber machen"
Anregungen für den Alltag mit Ihrem Kind
Wie Sie Ihr Kind möglichst oft in die Abläufe Ihres Alltags mit einbeziehen können und warum dies
- auch aus der Sicht verschiedener Wissenschaften wichtig ist

Lesung und Vortrag zu meinem Buch: "Wie ein Kleinkind seine Welt entdeckt"

Text für die Eltern

2013 10 01 Info für Eltern.doc
Microsoft Word-Dokument [23.0 KB]

 

VHS Schwerte

Kurs 2302 Jedes Leben ist ein Geschenk

Dienstag, 10.02. 15, 19.30 Uhr

VHS, City-Centrum, Raum 1

gebührenfrei

 

Kurs W2301 (Jedes Leben ist ein Geschenk)

Informationsveranstaltung zum Tag der Kinderhospizarbeit
Kooperation mit dem Ambulanten Kinderhospiz Unna

 

Jedes Leben ist in der Tat ein Geschenk,
egal wie kurz, egal wie zerbrechlich.
Jedes Leben ist ein Geschenk,
welches für immer in unseren Herzen weiter leben wird.


An diesem Abend möchten wir vielfältige Möglichkeiten unserer Arbeit mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, ihren Eltern und Geschwistern an Hand von eigenen Erlebnissen, Erfahrungen, verschiedenen Texten, Gedichten, Bildern und einem Film vorstellen und mit Ihnen über unsere Arbeit ins Gespräch kommen.

 

Montag, 10.02.2014,
von 19:30 bis 21:00 Uhr
an 1 Terminen

 

Kosten:

0,00 EUR

Raum: Stadtbücherei

Vergangene Veranstaltungen

 

 Achern, 05.11.2013

"Will selber machen"
Anregungen für den Alltag mit Ihrem Kind
Wie Sie Ihr Kind möglichst oft in die Abläufe Ihres Alltags mit einbeziehen können und warum dies
- auch aus der Sicht verschiedener Wissenschaften wichtig ist

Lesung und Vortrag zu meinem Buch: "Wie ein Kleinkind seine Welt entdeckt"

 


Dortmund, 01.10.2013

Knappschaftskrankenhaus

"Will selber machen"
Anregungen für den Alltag mit Ihrem Kind
Wie Sie Ihr Kind möglichst oft in die Abläufe Ihres Alltags mit einbeziehen können und warum dies
- auch aus der Sicht der Neurowissenschaften wichtig ist

Lesung und Vortrag zu meinem Buch: "Wie ein Kleinkind seine Welt entdeckt"

 

Wien 19.01.2013

Fortbildung für PEKiP-GruppenleiterInnen

  FOBI-NR. 2013/06

"Das PEKiP-Konzept im Fokus"

An diesem Fortbildungstag werden anhand von Praxisbeispielen aus der
PEKiP-Gruppenarbeit das PEKiP-Konzept mit seinen Zielen, Leitlinien
und Standards bewusst in den Blick genommen und im Detail betrachtet.
Dabei wird im Sinne von TZI an den Themen gearbeitet, die sich aus den
Impulsen an Fragen, Erkenntnissen und Beispielen der TeilnehmerInnen
ergeben.
Ziel der Fortbildung ist es, mit den PEKiP-GruppenleiterInnen sensibel
auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Eltern und Babys zu schauen
und Möglichkeiten zu entwickeln, wie sie im Rahmen des
gruppenpädagogischen Konzepts handlungsorientiert agieren können.

6 Unterrichtsstunden, 12-16 zertifizierte PEKiP-Gruppenleiterinnen,
Referentin: Liesel Polinski, PEKiP-Gründerin, nach Absprache über die
Geschäftsstelle, Kursgebühr € 75,- ordentliche Mitglieder / € 95,-
Nichtmitglieder bzw. GruppenleiterInnen aus außerordentlichen
Mitglieder-Institutionen

Mehr Informationen zu den folgenden Veranstaltungen unter:

Wiesbaden 19.11.2012 Lesung aus meinem Buch: "Wie ein Kleinkind seine Welt entdeckt"
mit Fotos und Filmsequenzen von Kleinkindern, teilweise mit Eltern - für pädagogische Fachleute, die mit Kindern von 1 bis 3 Jahren (und ihren Eltern) arbeiten.
2012 Lesung Wiesbaden Flyer 2.pdf
PDF-Dokument [469.2 KB]
Fortbildung für Kursleiter von Kleinkinderkursen, Mitarbeiter von Kindertagesstätten, Tageseltern in Zürich am 20.10.2012
Kleinkinder im Alltag begleiten
Der Alltag schenkt uns viele Möglichkeiten, die das Selbst-Vertrauen, das Selbst-Bewusstsein und die Selbst-Wirksamkeit von Kleinkindern unterstützen.
Nutzen wir sie.
2012 KKK_wb_polinski.pdf
PDF-Dokument [365.2 KB]

 

Cloppenburg 10.11.2012

Fortbildung für PEKiP-GruppenleiterInnen

 

Vorträge in Langnau und Sursee für Eltern von Kleinkindern am 18. und 19.10.2012
"Will selber machen"
Anregungen für den Alltag mit Ihrem Kind
Wie Sie Ihr Kind möglichst oft in die Abläufe Ihres Alltags mit einbeziehen können und warum dies
- auch aus der Sicht der Wissenschaf
flyer_liesel_polinski.pdf
PDF-Dokument [488.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Liesel Polinski

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.